Voilà

Der bequeme Hauslieferdienst

splash image

Velostation
Bahnhofplatz 3a
5000 Aarau
Tel: 062 / 823 91 19
info@voila-aarau.ch

Dies ist ein Betrieb der TRINAMO AG.
Hauslieferdienst «Voilà» hervorragend gestartet

Aarau Der Stadtmarketing-Verein Aarau Aktiv und die Stollenwerkstatt ziehen eine erste Bilanz. Bis jetzt sind fast 700 Taschen «franko Haus» ausgeliefert worden.

Der Aarauer Hauslieferdienst unter der Affiche «Voilà» ist hervorragend gestartet: In den ersten sechs Wochen sind von den eifrigen Velokurieren mehr als 680 Einkaufs taschen «franko Domizil» abge liefert worden.

Seit dem Monat August bietet das Projekt «Voilà», das vom Stadtmarketing-Verein Aarau Aktiv organisiert wird, einen bequemen und kundenfreundlichen Hauslieferdienst an. Die Idee entstand im Schosse der IG Velo Region Aarau. Profitieren können all jene, die gerne in der Stadt Aarau einkaufen und ihre Taschen nicht eigenhändig nach Hause schleppen möchten. An mehr als 20 Orten kann man nämlich die «Kommissionen» gegen eine kleine Gebühr von zwei Franken deponieren. Die Taschen werden dann von Velokurieren unter Leitung der Stollenwerkstatt an die Haustür geliefert.

Mehr als 600 Lieferungen

In den ersten anderthalb Monaten sind auf diese Weise bereits gegen 700 Lieferungen ausgeführt worden, «anstandlos», wie Projektleiterin Martina Suter resümiert. Gleichzeitig haben auch mehr als 60 Jahreskarten Abnehmer gefunden, mit unlimitierter Dienstleistung. Der Mehrwert dieses Abonnements ist der Umstand, dass die Kuriere gratis PET-Flaschen und Altglas zur Entsorgung mitnehmen. Rund 70 Prozent des Hauslieferdienstes wickelt sich bei den Grossverteilern Coop und Migros ab. Ab sofort unterhält auch das Verkehrsbüro «aarau info» am Holzmarkt eine Annahmestelle, «primär für Einkäufe am samstäglichen Wochenmarkt», betont Martina Suter. Ein «sehr gutes Echo ausgelöst» hätten auch die Velokuriere durch ihre Freundlichkeit und Zuverlässigkeit, die Erwartungen seien allseits «ganz klar übertroffen worden».

Wieder mehr in die Stadt

So höre man laut den Promotoren vor allem im Zelgli und in den Goldern, dass mit «Voilà» Bewohnerinnen und Bewohner der südlichen Aarauer Quartiere etwas weniger als auch schon zu den Einkaufstempeln nach Entfelden oder nach Buchs fahren, sondern wieder vermehrt die Stadt berücksichtigen. Zur Kundschaft von «Voilà» gehörten alle Generationen, neben Senioren vor allem auch junge Mütter.
Die bisher guten Erfahrungen bestätigt auch Roman Uhland von der Stollenwerkstatt. «Voilà» habe bei der wachsenden Kundschaft «schon fast Begeisterung ausgelöst», fasst er das Echo zusammen. Das Konzept entspreche einem allgemeinen Bedürfnis: «Die Konsumentinnen und Konsumenten wollen vor Ort selber einkaufen und nicht anonym per Telefon oder Internet», sagt Uhland, nur das Schleppen von Einkaufstaschen sei beim Shopping-Erlebnis störend oder erschwerend. Im Einsatz ist unter der Regie der Stollenwerkstatt ein Team von sieben Velokurieren, Männer und Frauen. Als frequenzhöchster Tag hat sich bisher der Samstag erwiesen, vor allem nach dem Zahltag. Die Kuriere, die die Taschen «franko Haus» liefern, erhalten übrigens gemäss Uhland nicht selten ein Trinkgeld.

Ausdehnung bereits geplant

Auch wenn die Zahlen der Stadt Burgdorf, «Vorbild» für das Aarauer Hausliefermodell, noch nicht erreicht sind, ist man bei Aarau Aktiv voller Zuversicht, nicht zuletzt mit Blick auf die verkehrsberuhigte Altstadt, die im Februar des nächsten Jahres Realität werden soll. Man studiert bereits an einer Ausdehnung dieser Dienstleistung in die Telli (wenn möglich schon nach den Herbstferien) und in einzelne Nachbargemeinden von Aarau, allerdings kaum vor 2006. Und bei Martina Suter haben sich bereits zwei Gewerbevereinigungen von anderen Städten (Dietikon und Bern) gemeldet, die sich mit der Einführung einer ähnlichen Dienstleistung befassen.
Einzelvignetten sind in den mit «Voilà» gekennzeichneten Geschäften, die Jahreskarten bei der Velostation am Bahnhof SBB erhältlich. Bereits in den ersten sechs Wochen haben sich die Jahreskarte und die spezielle «Voilà»-Einkaufstasche als dankbare Geschenkartikel erwiesen. Die aktualisierte Liste der Annahmestellen findet man auf der Inter netadresse www.voila-aarau.ch, über die online ebenfalls Jahreskarten bestellt werden können. (hr)